AB Gebäudetechnik

AAB Gebäudetechnik ist hoch spezialisiert für Solar- anlagenbau, Heizungsmodernisierung im Alt- und Neubaubereich, Öltank- und Gasanlagen sowie, Sanitäranlagen, Komplettbäder.

B Wir planen Anlagen für Heizung-, Klima-, Lüftung-, Gas-, Wasser-, Klima-, Lüftung sowie Sanitärtechnik. Dabei decken wie alle Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung bis zur Bauüberwachung und Dokumentation ab.

.wir machen von A bis B und weiter ...

Nur eine fachgerechte Ausführung kommt für uns in Betracht. Unsere Leistungen wollen wir Ihnen hier gerne näher vorstellen und Ihnen die Möglichkeit zum schnellen Kontakt mit uns geben.

 

Die Zukunft beginnt jetzt

Zum ersten Mal auf dem Markt verfügt ein Anbieter über das komplette Programm für Heizung, Klima und Lüftung – AB Gebäudetechnik begegnet damit jeder Herausforderung und Anforderung..

Umweltbewusst ...

So verlängern wir die Nutzungsdauer einer natürlichen Ressource und verringern das Abfallaufkommen sowie schädliche Emissionen aus. 

Unsere Bereiche

Gas.
Mit der Wahl einer billigeren Gasheizung (keine Gas-Brennwerttherme oder Brennwertheizung) spart man nicht unbedingt. Denn schon nach wenigen Jahren entstehen mehr Kosten als bei der Anschaffung einer höherwertigen Gasheizung mit Brennwerttechnik. Zu dem Preis für eine Gasheizung kommen bei der Brennwertheizung eventuell noch die Kosten für einen Schornsteineinsatz dazu. Die höheren Kosten einer Gasheizung mit Brennwerttherme amortisieren sich innerhalb weniger Jahre, da Brennstoffkosten eingespart werden.
Wasser.
Wasser ist eines unserer kostbarsten Güter, entsprechend sorgsam sollten wir damit umgehen. Die Sanitärtechnik deckt im Baubereich die Segmente ab, die der Hygiene und Gesundheit des Menschen dienen. Noch ein Grund mehr, entsprechend sorgsam mit diesem Bereich umzugehen. Die Versorgung mit Wasser ist zentrales Thema in jedem Bauwerk, die durchdachte Planung heute schafft Kapazitäten und Reserven für morgen.
Heizung.
Die richtige Heizung im Einfamilienhaus zu finden ist nicht ganz einfach: manche Systeme sind baulich bedingt nicht möglich und andere Technologien möchte man aus persönlichen Präferenzen heraus nicht bei sich haben. Dazu kommen dann noch gesetzliche Anforderungen an Heizsysteme und die Verwirrung ist komplett. Hier finden Sie alles rund um die Heizung im Einfamilienhaus im Bestandsbau, Neubau und dem Passivhaus. Im jeweiligen Absatz finden Sie per Link die entsprechenden Volltexte und weitere Hinweise zum Thema
Lüftung.
Entscheidet man sich beim Bau eines Hauses oder bei seiner Sanierung für den Einbau einer Lüftungsanlage, kann man daraus einen vielfältigen positiven Nutzen ziehen. Sie spart Energie, verbessert spürbar die Luftqualität, senkt die Luftfeuchtigkeit im Haus und trägt spürbar zum Wohlbefinden des Nutzers bei. Eine zentrale Lüftungsanlage kann als Baukonzept für das gesamte Haus eine komfortable Lösung für das Durchlüften der Räumlichkeiten bieten..
Klima.
Schäden am Gebäude vermeiden!
Häuser werden heutzutage immer luftdichter gebaut, damit möglichst keine teure Heizenergie durch die Außenhülle verloren geht. Dicht schließende Fenster und Türen verhindern den „natürlichen“ Luftwechsel, was allerdings zu höherer Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen führt und bei nicht ausreichender Lüftung die Schimmelbildung begünstigt.
 

Die richtige Kombination aus Heizen und Lüften ist eine Aufgabe, die man gerade im gewerblichen Bereich oder in öffentlichen Gebäuden besser automatisierten Systemen überlässt. Es wird stets ausreichend und niemals zu viel gelüftet. Folglich entweicht möglichst wenig teure Wärmeenergie. In einem solchen Gebäude kühlen die Wandoberflächen nicht aus. Der Temperaturunterschied zwischen Wand und der Raumluft ist gering, was man als sehr behaglich empfindet. Die wenige Luft, die einströmt, wird schnell warm. So wird gewährleistet, dass der Energieverbrauch für Heizung und Lüftung insgesamt möglichst niedrig ist und das Raumklima dennoch stets angenehm ist. 

Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung sparen außerdem noch mehr teure Heizenergie: Bis zu 90 Prozent der Energie aus der Abluft wird den Räumen wieder zugeführt. Damit lassen sich in Neubauten und wärmegedämmten Altbauten die Heizkosten deutlich senken.

Nach Oben