Heizung im Einfamilienhaus

 

























  • Wenn Sie eine neue Heizung im Altbau installieren möchten, stellen sich viele Fragen: soll ich bei Öl oder Gas bleiben?
    Welche Alternativen gibt es zu einer bestehenden Elektroheizung? Kann ich mit einer Solaranlage meine Heizkosten senken?

Viele Systeme stehen als neue Heizung im Einfamilienhaus zur Wahl - doch nicht jede Technik eignet sich für jedes Haus. Manche haben keinen Platz für ein Pelletlager, bei anderen Immobilien ist nicht genügend Platz für die Erdkollektoren einer Wärmepumpe vorhanden - und nicht jedes Grundstück kann kosteneffizient an das Erdgasnetz angebunden werden. Bei der Heizungssanierung muss man auch abklären, ob die bestehenden Heizkörper für das erwählte System geeignet sind oder ob hier noch Sparpotentiale zu heben sind. In unserem Artikel zur Heizung im Altbau finden Sie eine Übersicht, welche Heizungen sich für ein Einfamilienhaus im Bestand eignen und worauf Sie bei der Planung achten sollten. Die Grundbedingungen einer Heizung im Einfamilienhaus stellen sich im Neubau deutlich anders dar. Man muss sich nicht so stark auf vorgegebene Verhältnisse einstellen wie im Bestandsbau - das Wärmeverteilsystem und die meisten anderen Gegebenheiten können an die Erfordernisse einer sparsamen und umweltschonenden Heizung angepasst werden. Zum Beispiel kann man direkt eine Fußbodenheizung verlegen lassen damit regenerative Erzeuger wie eine Solarthermieanlage oder eine Wärmepumpe so effizient wie möglich arbeiten. Eine Gasbrennwertheizung kann umstandslos mit kurzer Abgasführung als Dachheizzentrale unter dem Hausdach ihren Dienst verrichten und eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung das Haus vor Schimmelbildung schützen und vermeidet die Verschwendung von Hauswärme - der Möglichkeiten gibt es viele.

Unbegrenzte Gestaltungsfreiheit genießt man für die Heizung im Einfamilienhaus nicht: die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) stellen Bedingungen an die Energieeffizienz eines Hauses. Weitere Informationen finden Sie in unserem Text zur Heizung im Neubau.

Gebäudetechnik

AB Gebäudetechnik ist mit seinen Team hoch spezialisiert für Solar- Anlagenbau, Heizungsmodernisierung im Alt- und Neubaubereich, Öltank- und Gasanlagen sowie, Sanitäranlagen und Komplettbäder mit 3D Vorschau.

Wir planen Anlagen für Heizung-, Klima-, Lüftung-, Gas-, Wasser-, Lüftung sowie Sanitärtechnik. Dabei decken wie alle Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung bis zur Bauüberwachung und Dokumentation ab.

Nur eine fachgerechte Ausführung kommt für uns in Betracht.

Unsere Leistungen wollen wir Ihnen hier gerne näher vorstellen und Ihnen die Möglichkeit zum schnellen Kontakt mit uns geben.

Unter +43 (0)664 210 4056 stehen wir Ihnen während der täglichen Geschäftszeit Rede und Antwort. Wenn Sie Information oder einen Termin mit einem AB Gebäudetechnik Mitarbeiter benötigen, nimmt Herr Antunovic Ihren Anruf entgegen.

Wir sind da, wenn sie uns brauchen: Nutzen Sie den AB Gebäudedienst- Service – wir sind schnell vor Ort oder stehen mit Tipps zur Seite. Schließlich ist manches schnell erledigt, wenn man weiß, was zu tun ist.

Beim Einbau eines neuen Gerätes muss alles passen. Weil nichts ärgerlicher ist, als Überraschungen nach dem Messen, kommen wir vorbei und nehmen Maß. Wir schonen Ihre Nerven und Ihr Budget – bei Veith ist dieser Service kostenlos.

Auch bei Formalitäten unterstützen wir Sie gerne. Der Antrag für den ISDN-Anschluss ist kein Grund mehr für einen Kommunikation- Engpass.

 

Für Kunden aus Handwerk und Industrie bieten wir sehr schnelle Notfallreaktion – auch ohne Wartungsvertrag.

Nach Oben