History

Bei der Brennwerttherme handelt es sich im Prinzip um eine Gastherme. Das bezeichnet gemeinhin ein Gerät zur Warmwasserbereitung im Durchlaufprinzip, das meist als Wandheizgerät, also wandhängend, angebracht wird. Sie arbeitet wie ein elektrischer Durchlauferhitzer und erzeugt warmes Wasser, sobald Bedarf entsteht.

Wenn Sie eine neue Heizung im Altbau installieren möchten, stellen sich viele Fragen: soll ich bei Öl oder Gas bleiben? Welche Alternativen gibt es zu einer bestehenden Elektroheizung? Kann ich mit einer Solaranlage meine Heizkosten senken?

Bei der Heizungssanierung muss man auch abklären, ob die bestehenden Heizkörper für das erwählte System geeignet sind oder ob hier noch Sparpotentiale zu heben sind. In unserem Artikel zur Heizung im Altbau finden Sie eine Übersicht, welche Heizungen sich für ein Einfamilienhaus im Bestand eignen und worauf Sie bei der Planung achten sollten.

Mit der Wahl einer billigeren Gasheizung (keine Gas-Brennwerttherme oder Brennwertheizung) spart man nicht unbedingt. Denn schon nach wenigen Jahren entstehen mehr Kosten als bei der Anschaffung einer höherwertigen Gasheizung mit Brennwerttechnik. Zu dem Preis für eine Gasheizung kommen bei der Brennwertheizung eventuell noch die Kosten für einen Schornsteineinsatz dazu. Die höheren Kosten einer Gasheizung mit Brennwerttherme amortisieren sich innerhalb weniger Jahre, da Brennstoffkosten eingespart werden.

AB Gebäudetechnik bietet allen Architekten, Fassadenbauern und Bauherren grenzenloses architektonisches Design bei der Integration von Photovoltaik in Gebäuden bzw. Gebäudefassaden. Mit den individuell gefertigten Photovoltaikmodulen in Verbundsicherheitsglas der Marktführenden-solar sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Photovoltaikmodule in XL-Größe und einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Formen und Oberflächen lassen gestalterisch genau jenen Spielraum, den Architektur von heute benötigt.

Die richtige Kombination aus Heizen und Lüften ist eine Aufgabe, die man gerade im gewerblichen Bereich oder in öffentlichen Gebäuden besser automatisierten Systemen überlässt. Es wird stets ausreichend und niemals zu viel gelüftet. Folglich entweicht möglichst wenig teure Wärmeenergie. In einem solchen Gebäude kühlen die Wandoberflächen nicht aus. Der Temperaturunterschied zwischen Wand und der Raumluft ist gering, was man als sehr behaglich empfindet. Die wenige Luft, die einströmt, wird schnell warm. So wird gewährleistet, dass der Energieverbrauch für Heizung und Lüftung insgesamt möglichst niedrig ist und das Raumklima dennoch stets angenehm ist. 

Technische Installationen für die Wasserver- und Abwasserentsorgung, Be- und Entwässerungssysteme, Bädertechnik und selbstverständlich der Einsatz von Nutz- bzw. Brauchwasser – wir haben auch in diesem Bereich einen Plan für Sie. Ob warm oder kalt, ob in der Dusche, Badewanne der im WC – fließendes Wasser ist Standard in jedem Badezimmer! Beim Renovieren und Planen Ihres neuen Bades kommen Sie also an den maßgeblichen Punkt: Wie und wo kommt das Wasser hin und wo macht es wieder den Abgang? Damit bei Ihnen alles im Trockenen bleibt!

Micro BHKW drängen verstärkt auf den Markt

(Micro-) BHKW sind relativ neu am Markt und gehören eher zu den teureren Systemen was die Anschaffung angeht. Über Kraft-Wärme-Kopplung erzeugen diese Anlagen nicht nur Wärme, sondern gleichzeitig auch Strom. Da ein Einfamilienhaus im Neubau einen niedrigen Wärmebedarf aufweist, ist hier besonders detaillierte Planung erforderlich. Klassische BHKW müssen möglichst hohe Laufzeiten erzielen, um ihren Anschaffungspreis durch die Stromproduktion wieder auszugleichen. Alternativ können die BHKW ausgelegt werden, um nur die häusliche Grundlast abzudecken und ein Zusatzsystem (Wärmepumpe, Brennwertkessel, Pelletofen) deckt die Bedarfsspitzen ab. Unterm Strich eine sehr interessante Technologie zur Heizung im Neubau, die zunehmend Beachtung findet.

Mini-BHKW oder größere Varianten sind als Heizung im Neubau eher nicht geeignet, da kein genügend großer Wärmebedarf vorliegt - diese sind aber oft sehr gut als Heizung im Mehrfamilienhaus geeignet oder auch als Heizung im Altbau.

Nach Oben